Fleischgerichte

< 200g Fleisch pro Person.

Fix für Sauerbraten von Maggi oder Knorr kann man für Rinderbraten oder für in Stücke geschnittenes Rinderherz oder für in Stücke geschnittene Rindernieren nehmen. Nach Anleitung zubereiten.

Für Zwiebelschnitzel nimmt man Zwiebelsuppe. Die Anleitung steht hinten drauf. Schweine- Puten- oder Hähnchenschnitzel.

Dazu Kartoffelpüree - lieber selbst gekocht, statt Tüte Kartoffeln schälen, waschen, vierteln in wenig Wasser gar kochen, Dann Milch und etwas Butter hinzufügen und stampfen. Würzen mit Maggi Würzmischung Nr. 2 für Gemüse aller Art.

Dicke Rippchen mit Möhren und Zwiebeln

Zutaten:

  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/8 l Weißwein
  • 1 Teel. Salz
  • 2 Teel. Zucker
  • 1 Teel Paprika
  • 1 Teelöffel Thymian
  • 1 kg dicke Rippe
  • 500 g Kartoffeln
  • 500 g Möhren
  • 500 g kleine Zwiebeln

Aus Wein und Gewürzen eine Marinade herstellen und die Rippchen darin einen Tag im Kühlschrank ziehen lassen. Die Rippchen mit der Marinade in eine feuerfeste Form oder die Fettpfanne des Backofens geben. Kartoffeln in Stücke schneiden, Möhren ebenso. Zwiebeln (kleine ganz lassen) in grobe stücke schneiden und alles im Backofen (E-Herd 200 Grad, Gasherd Stufe 3)2 Stunden schmoren lassen. Zwischendurch einmal wenden.

Hähnchen-Ananas-Paprika-Curry

by TK

Zutaten:

  • 500g Hähnchenfilet
  • 300g Ananas
  • 1 haselnussgroßes Stück Ingwer
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 rote & 1 gelbe Paprikaschote
  • 1-2 Zwiebeln
  • Olivenöl
  • Salz
  • 2 kleine Tassen Basmati-Reis (am Besten Quellreismethode)
  • 2 TL rote Currypaste
  • 250 ml Kokosmilch
  • Pfeffer

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die Paprikaschote entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Ananas schälen, den Strunk herausschneiden und in mundgerechte Stückchen schneiden. Reis aufsetzen.

Die Hähnchenbrustfilets in Stücke schneiden und in Olivenöl kurz anbraten bis es weiss ist - beiseite stellen.

Die Zwiebel und den Knoblauch in der Pfanne anbraten und nach wenigen Minuten die Paprikawürfel dazugeben. Bevor die Zwiebeln schwarz werden und wenn die Paprika weich werden mit Kokosmilch aufgießen. Currypaste und Ingwer hinzugeben. Etwa 5 Minuten kochen lassen. Das Fleisch und die Ananas dazugeben und evtl. noch etwas abschmecken.

Hühnerfrikassee

Zutaten:

  • Ein halbes Suppenhuhn (wenn es einfacher gehen soll, einfach Hühnerbrust oder Hühnerschnitzel kaufen und kochen)
  • Brühwürfel
  • Helle Soße
  • Spargel
  • Champingnons
  • Etwas Zitronensaft
  • Schmand

Das Suppenhuhn mit Wasser und Brühwürfel 2 bis 3 Stunden kochen. Vorher das sichtbare weiße Fett entfernen. Hühnerbrust braucht nicht so lange kochen. Dann das Fleisch schneiden. Eine helle Soße aus der Hühnerbrühe, Schmand und etwas Zitronensaft herstellen und alle übrigen Zutaten hineingeben.

Dazu ißt man Reis Naturkorn mit Silberhaut.

Glasierte Rippchen

  • 2 kg magere Schweinerippchen (Schälrippchen)
  • 1 Stück Ingwer (6 cm)
  • 1 Zitrone
  • 6 Eßl. Sojasoße
  • 4 Eßl. Sherry (ersatzweise Apfelsaft)
  • 1-2 Eßl. Honig
  • 2 Eßl. Tomatenketchup,
  • 1 Teel. Sambal Oelek.

Fleisch zwischen den Knochen gut zwei Drittel einschneiden. Zerdrückten Ingwer, Zitronensaft, Sojasoße, Sherry, Honig, Ketchup und Sambal in einem Topf unter Rühren einmal aufkochen lassen und über die Rippchen gießen. Eine Std. stehen lassen, dabei das Fleisch einige Male wenden. Rippchen auf den Rost des Backofens legen (Fettpfanne darunter) und mit der Marinade bepinseln. Den Backofen auf 200 Grad schalten und Rippchen etwa 40 Min. braten. Dabei wenden und mit Marinade bepinseln.

 
Back to top
food/rezepte/fleischgerichte.txt · Last modified: 2015/12/18 18:36 by tkilla